Hans-Jörg Düning-Gast zum neuen Verbandsvorsteher des Landesverbandes Lippe ernannt

 

Lemgo, 15. April 2020. Jörg Düning-Gast wurde heute zum neuen Verbandsvorsteher des Landesverbandes Lippe ernannt. Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen, hatte es sich trotz der aktuellen Situation aufgrund der Corona-Pandemie nicht nehmen lassen, nach Lippe zu kommen und ihm persönlich die Ernennungsurkunde im Rahmen einer kleinen Feierstunde mit wenigen Gästen zu überreichen.

 

Als Ort war der Freiraum im Weserrenaissance-Museum Schloss Brake gewählt worden, weil dieser den Gästen genügend Raum bot, den erforderlichen Mindestabstand von zwei Metern zu halten.

 

Neben Ministerin Ina Scharrenbach waren Moritz Ilemann als erster stellvertretender Verbandsvorsteher, Arne Brand als Allg. Vertreter des Verbandsvorstehers, Peter Gröne als Verbandskämmerer sowie zwei Vertreter der Fraktionen in der Verbandsversammlung zugegen.

 

Ministerin Ina Scharrenbach: „Ich gratuliere Jörg Düning-Gast ganz herzlich zu seiner Ernennung zum neuen Verbandsvorsteher des Landesverbandes Lippe. Der Landesverband Lippe steht vor großen Herausforderungen, die es für die Zukunft zu meistern gilt. Tradition bewahren, Heimat gestalten und sie für zukünftige Generationen zugänglich machen: Dies ist das Markenzeichen des Landesverbandes Lippe – und dies seit über 70 Jahren. Deshalb ist es gut, dass der Landesverband Lippe mit seinem neuen Verbandsvorsteher handlungsfähig ist.“

 

Moritz Ilemann würdigte die Leistungen des Landesverbandes Lippe in den zurückliegenden Monaten. Verbandsversammlung, Verbandsleitung – allen voran Arne Brand als Allg. Vertreter des Verbandsvorstehers – und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hätten Arbeit und Aufgaben des Landesverbandes Lippe mit hohem Engagement fortgeführt und trotz der angespannten Haushaltslage des Landesverbandes wichtige, zukunftsweisende Projekte vorangebracht. Dazu zählten z. B. die Projekte Erlebniswelt und Erlebnispark am Hermannsdenkmal, die Aufforstung der von Dürre und Borkenkäfer geschädigten Waldflächen, das Gedenkjahr Pauline 2020, bei dem der Landesverband Lippe gemeinsam mit dem Lippischen Heimatbund die Federführung innehat, und diverse Kulturprojekte wie Ausstellungen im Lippischen Landesmuseum, im Weserrenaissance-Museum Schloss Brake oder in der Malerstadt Schwalenberg.

 

Jörg Düning-Gast übernimmt das Amt des Verbandsvorstehers in einer Ausnahmesituation: Das lippische Vermögen für die Lipperinnen und Lipper dauerhaft zu erhalten und auch weiterhin wesentliche Impulse für das kulturelle und soziale Leben in Lippe zu leisten, ist bereits seit einigen Jahren eine Herausforderung für den Landesverband Lippe, der keinerlei Steuern erhebt. In Zeiten von Borkenkäferplage in den Wäldern und der Corona-Pandemie mit Auswirkungen auf die gesamte Wirtschaft wird die Situation noch schwieriger.

 

Düning-Gast will die Herausforderungen gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern angehen: „Der Landesverband ist der Bewahrer der lippischen Traditionen. Es ist eine solche Tradition, zusammenzuhalten und die Ärmel aufzukrempeln, wenn die Zeiten schwierig sind. Mit dem Expertenwissen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, viel Fleiß und Beharrlichkeit sowie der Unterstützung unserer lippischen und nordrhein-westfälischen Partner wird es uns gelingen, den Landesverband gut auf die Zukunft vorzubereiten. Ich bringe für diese große Aufgabe meine Erfahrung, mein verlässliches Netzwerk und viel Herzblut mit.“

 

Im Anschluss erhielten Ministerin Ina Scharrenbach und Verbandsvorsteher Jörg Düning-Gast von Kunsthistorikerin Dr. Mayarí Granados (stellv. Direktorin der Lippischen Kulturagentur) eine Exklusiv-Führung durch die Sonderausstellung „Hasen und Heilige“ der ostwestfälischen Künstler Rosemarie und Bernhard Sprute, die am 29. März 2020 im Weserrenaissance-Museum Schloss Brake eröffnet werden sollte. Aufgrund der Corona-Pandemie hatte das Museum für Publikumsverkehr schließen müssen, die Ausstellungseröffnung wird nachgeholt.

 

Bildunterschrift:

Ministerin Ina Scharrenbach überreicht die Ernennungsurkunde und einen Blumenstrauß an Jörg Düning-Gast, im Hintergrund Werke der ostwestfälischen Künstlerin Rosemarie Sprute.

 

 

 

X
X