Als das iPad noch Blätter hatte

 

Sonntag, 6. Oktober 2024, 15 Uhr, Erlebnisführung für Familien

 

Wir sind vernetzt wie nie zuvor, schreiben uns digitale Nachrichten, teilen Fotos und liken Informationen. Doch das war nicht immer so. Womit schrieben beispielsweise die alten Ägypter oder die Römer? Und wer entschlüsselte die Hieroglyphen? Freuen kann man sich auf spannende Infos über Federn und Wachstafeln, über den Buchdruck, seinen Erfinder und verschiedene Schriften wie zum Beispiel die Keil- oder Blindenschrift. Außerdem wird geklärt, was Papyrus ist und was der Spruch „Das geht auf keine Kuhhaut!“ eigentlich zu bedeuten hat. Das Besondere: Ihr erfahrt nicht nur jede Menge über die Geschichte des Schreibens, sondern stellt im Anschluss an die einstündige Führung unter Anleitung sogar selbst Tinte und Papier her.

 

Eintritt: 8 Euro für Erwachsene // Kinder und Jugendlichen bis zu 18 Jahre frei // Dauer: 2 Stunden // Materialkosten: 2 Euro pro Person (auch für die Kinder und Jugendlichen) // Um Anmeldung wird gebeten unter Tel. 05261/2502190 oder per Mail an kasse@museum-schloss-brake.de.

X
X